REMOVING LIMITS.

Mit Deufol ins All - Logistik für NASA-Partner

Verfasst von Martin Knöpper am Donnerstag, 30.1.2020

Logistik und Verpackung sollte in jeder Phase qualitativ hochwertig sein. Es gibt jedoch Bereiche in denen man über die ohnehin schon hohe Sorgfalt hinaus einen Mehr-als-Premium-Qualitätsanspruch an sich stellen muss.

Immer dann, wenn Menschenleben oder die Umwelt betroffen oder in Gefahr sind, muss die Qualität ein Quäntchen perfekter sein, als perfekt. Sei es im Bereich der Medizintechnik, der Automobilindustrie oder der Luft- und Raumfahrttechnik.

Bleiben wir bei letzterem. Die deutsche Firma RohTech-DST in Göppingen ist nicht nur im Engineering für den Anlagenbau in der Automobilindustrie tätig, sondern auch in der Luft- und Raumfahrttechnik. RohTech-DST ist Hauptlieferant für die Vorrichtungen und Betriebmittel der Strukturteile der amerikanischen Trägerrakete VULCAN, deren Erststart für Mitte 2021 geplant ist. Neben den Großvorrichtungen werden auch sogenannte Ground Supports und sämtliche Transportsysteme für den komplizierten Transport der Raketenstufen zu den beiden Startplätzen in Cape Canaveral in Florida und der Vandenberg Air Force Base in Kalifornien geliefert.

IMG_5780Bei der VULCAN-Trägerrakete handelt es sich um ein Projekt der United Launch Alliance, einem Joint Venture der US-amerikanischen Konzerne Boeing Defense, Space and Security und Lockheed Martin Space Systems. Sowohl amerikanische Regierungsaufträge der NASA und der Air Force, als auch kommerzielle Einsätze werden von den Lastraketen der ULA erfüllt. Dabei soll die VULCAN die bisherigen Raketen Delta IV und Atlas V ablösen.

Für 2021 sind bereits mehrere Starts mit Versorgungsflügen zur Internationalen Raumstation geplant.

Unser Kunde RohTech-DST steuert zum Trägerraketenprojekt Vorrichtungen und Plattformen für die Raketenstruktur bei, die letztendlich die Last, wie zum Beispiel Satelliten aufnimmt. Die Gesamtverantwortung, das Design und Engineering stammt dabei von RohTech-DST (Generalunternehmer). Die einzelnen Komponenten der Anlage werden in verschiedenen europäischen Standorten gefertigt und montiert, deren Logistikprovider Deufol in der Slowakei ist.

Die Qualität der Verpackungen, die für RohTech-DST hergestellt wurden, überzeugte die RohTech-DST-Mitarbeiter in den USA, sodass man direkt Kontakt mit Deufol in der Slowakei aufgenommen hat. Seither verpackt Deufol Slovakia alle slowakischen RohTech-DST-Produkte.

Gerade im Bereich der Raumfahrttechnik profitiert die Branche vom Portfolio eines Logistikproviders, der die gesamte Lieferkette abdeckt. Deufol entwirft nicht nur das Design der Verpackungen, sondern stellt diese auch selbst her, übernimmt den Transport zum Verpackungsort, führt die Verpackung aus, erledigt das Stauen in Containern und die Zollabwicklung und kümmert sich sogar um den Transport in die USA.

Dazu kommt die Garantie, dass die verpackten Waren sicher und unbeschadet den Empfänger erreichen.

Die Kundenzufriedenheit steht an erster Stelle

 

Wie eingangs erwähnt müssen in bestimmten Situationen die Leistungen eine Idee perfekter als perfekt sein, sodass auch unsere Kollegen in der Slowakei sich den Herausforderungen der hohen Anforderungen im Raumfahrtsektor stellen mussten. Die Art der Verpackung wurde auf ein noch höheres Level gehoben, das Leistungsspektrum im Logistikportfolio um einige Punkte erweitert.

Dank der Zuverlässigkeit von Deufol werden auch zukünftige Aufträge von RohTech-DST mit uns als Logistik- und Verpackungspartner durchgeführt werden.

3in1 Nasaneu

Aber auch ein Kunde muss entsprechend mitspielen, damit alles reibungslos klappt. Hier war die Zusammenarbeit mit RohTech-DST äußerst exzellent. Die Dokumentation für die Verpackung wurde entsprechend vorbereitet und zur Verfügung gestellt, Bestellungen wurden zeitnah ausgeführt und durch persönlichen Kontakt konnten Einzelheiten im Vorfeld jederzeit geklärt werden.

Auch in Zukunft wird Deufol für RohTech-DST verpacken und die Logistik durchführen. Zwölf weitere Projekte sind bereits in Aussicht gestellt und die Einsatzplanung für die VULCAN-Rakete sieht alleine in nächster Zeit ein halbes Dutzend Versorgungsflüge des neuen Raumtransporters Dream Chaser zur Internationalen Raumstation vor. Darüber hinaus wird nicht nur der neue Mondlander Peregrine M1, sondern später auch die aufblasbare Raumstation Bigelow B330 mit der VULCAN zur ISS und später in einen Mondorbit befördert.

Wir freuen uns, die Zukunft mitgestalten zu können.

RohTechDST_Launchpad_VULCAN

 

Topics: Supply Chain, Logistik, Industrieverpackung, Luft- und Raumfahrttechnik

Die beliebtesten Beiträge

Kürzlich erstellte Beiträge