3 Wege um manuellen Aufwand in Ihrer Supply Chain zu eliminieren

Die manuelle Erfassung von Informationen ist in vielen Industrieunternehmen noch immer an der Tagesordnung. So werden beispielsweise Daten wie Timestamps zur Logistik oftmals nicht digital, sondern händisch übermittelt, obwohl eine elektronische Weitergabe eigentlich problemlos möglich wäre. Damit Sie und Ihr Unternehmen den nächsten Schritt in Richtung Digitalisierung gehen und Zeit sowie Aufwand sparen können, zeigen wir Ihnen in diesem Blogartikel 3 Wege auf, wie Sie manuellen Aufwand in Ihrer Supply Chain eliminieren können.

Wie-Sie-manuellen-Aufwand-in-Ihrer-Supply-Chain-elimieren-DEUFOL-1
Verfasst von Jannis Güthge
04.05.2022

Warum manueller Aufwand in Lieferketten der Zeitfresser schlecht hin ist

Vielleicht kennen Sie es aus Ihrem eigenen Unternehmen oder Ihrem Arbeitsalltag: Durch die manuelle Eingabe von Daten geht immer wieder Zeit verloren, es entsteht überflüssiger Aufwand, die Fehlerhäufigkeit nimmt schleichend zu und zudem ist der Prozess einfach nur mühsam. Beispielhaft hierfür ist das typische Ausfüllen von zahlreichen Excel-Dokumenten, die zwar gewissermaßen ihre Sinnhaftigkeit erfüllen, aber immer wieder von Mitarbeitern auf den neuesten Stand gebracht werden müssen. Das hat zur Folge, dass die Beschäftigten wertvolle Arbeitszeit immer wieder mit denselben Aufgaben wie dem Schreiben zahlreicher E-Mails oder der manuellen Eingabe von Daten verbringen. Häufig sind dies auch noch die Aufgaben, die im Tagesgeschäft nicht gerade zu den schönsten Angelegenheiten zählen. 

Doch wenn die Digitalisierung in den meisten Bereichen so viele Vorteile mit sich bringt, warum nutzen dann noch nicht alle Unternehmen diese Möglichkeiten in vollem Umfang aus? Viele Logistikbetriebe wissen oft gar nicht, wie einfach sie den nächsten wichtigen Schritt in Richtung Digitalisierung gehen können und welche Vorteile sich daraus ergeben. Neben den Arbeits- und Zeitersparnissen ist an dieser Stelle noch der gewonnene Mehrwert durch erfasste Daten zu nennen, getreu dem Trend: „Data is the new currency“. Durch neue Daten lassen sich nämlich nicht nur neue Trends und Möglichkeiten für Ihr Unternehmen identifizieren, sondern Daten helfen Ihnen auch, Ihre Kunden besser zu verstehen und auf ihre Bedürfnisse einzugehen. Doch welche Wege gibt es nun, um manuellen Aufwand in Ihrer Supply Chain zu eliminieren und Ihr Unternehmen gleichzeitig digitaler zu machen?

Wie-Sie-manuellen-Aufwand-in-Ihrer-Supply-Chain-elimieren-DEUFOL-2

Weg 1: Mit Schnittschnellen redundante Prozess reduzieren

Auch wenn der Einsatz eines vollständigen digitalen Systems oft mehr Vorteile mit sich bringt, können auch schon spezielle Schnittstellen zwischen Systemen große Fortschritte in ihren Logistikprozessen bewirken. Ein Beispiel: Sie nutzen zwei verschiedene Systeme. Als Datenbank für Ihre Bestandskunden dient SAP und für die Erfassung Ihrer Logistikrechnungen nutzen Sie Ihr firmeneigenes Programm. Anstatt die Daten manuell aus dem SAP in das Rechnungstool zu übertragen, übernimmt eine Schnittstelle (API – Application Programming Interface) diesen Prozess vollautomatisch für Sie. Zwar erfordert die Einrichtung der Schnittstelle im ersten Schritt etwas Arbeit, ist sie aber einmal fertiggestellt, erfüllt sie ihre Funktion dauerhaft, ohne dass sich Fehler einschleichen.

Wie-Sie-manuellen-Aufwand-in-Ihrer-Supply-Chain-elimieren-DEUFOL-3
Wie-Sie-manuellen-Aufwand-in-Ihrer-Supply-Chain-elimieren-DEUFOL-4

Weg 2: Einsatz einer SCM-Software für Ihre smartere Logistik

Wenn Sie noch einen Schritt weiter gehen möchten, führt kein Weg am Einsatz einer innovativen Supply-Chain-Management-Software vorbei. Diese kann für Sie den gesamten Material-, Daten- und Finanzfluss digital abwickeln, von der Beschaffung der einzelnen Materialien bis zur Auslieferung der Ware am Zielort. Bei DEUFOL setzen wir dafür unsere hauseigene Softwarelösung D-SCS (DEUFOL-Supply-Chain-Solution) ein. Diese bietet Ihnen ein umfassendes und effizientes Lieferkettenmanagement-System der neuesten Generation, welches Ihre Arbeitsabläufe von A bis Z digitalisiert und vollständige Transparenz in Ihrer Supply Chain schafft.

Weg 3: Durch IT-Lösungen von mehr Transparenz profitieren

Auch gibt es IT-Lösungen, die für spezifischere Anwendungsfälle entwickelt wurden und dafür sorgen, dass der manuelle Aufwand in Ihrer Lieferkette genau in diesen Bereichen eingespart wird. Hier sind insbesondere Tools wie Frachttracker oder der Einsatz einer Fotodokumentation zu erwähnen. Während Frachtüberwachungstools Ihr Packstück auf dem gesamten Transportweg monitoren und die wichtigsten Daten digital erfassen, sorgt die Fotodokumentation dafür, dass Sie Ihre Losteile visuell erfassen können und alle wichtigen Dokumente jederzeit griffbereit zur Hand haben. In beiden Fällen ersparen Sie sich so den sonst anfallenden Aufwand und haben mehr Zeit und Freiraum für Ihr Kerngeschäft. Gerne bietet DEUFOL Ihnen auch hierfür die passenden Tools.

Wie-Sie-manuellen-Aufwand-in-Ihrer-Supply-Chain-elimieren-DEUFOL-5

Gehen jetzt auch Sie und Ihr Unternehmen den nächsten Schritt Richtung Digitalisierung

Häufig erfordert es nur den ersten Schritt, um das eigene Unternehmen auf dem Weg der Digitalisierung nach vorne zu bringen und auf diese Weise manuellen Aufwand zu verringern. Wenn auch Sie und Ihr Unternehmen jetzt einen dieser Wege einschlagen möchten, dann kontaktieren Sie uns einfach für ein individuelles Gespräch mit einem unserer Experten. Wir beginnen unsere Beratung mit einer ganzheitlichen Bedarfsermittlung, die genau Ihren Anforderungen entspricht und gleichzeitig Ihre offenen Fragen beantwortet!

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter

Bleiben Sie immer über aktuelle Branchenereignisse informiert

anmelde form

Weitere beliebte Blog-Artikel